Kostenloser Versand in Deutschland ✓

1 Gratis Kristall zu jeder Bestellung ✓

Schriftzug der spirituellen Marke für Orgonit & Edelsteine "firstonthesun"

Edelstein, Schmuck & Orgonit Wiki

Eine Bergkristall-Spitze. Symbolbild für die Pflege & Reinigung von Kristallen.

Teilen

Die richtige Pflege von Edelsteinen, Kristallen & Stufen

Inhaltsverzeichnis & Navigation

Kategorien zum Stöbern

Nach dem Kauf des neuen Lieblingskristalls möchte man so lange wie möglich Freude an seinem Stück haben. Doch was ist zu tun wenn ein Edelstein verschmutzt ist? Was ist Laden oder Entladen eines Steins? Und was gibt es bei der Pflege eigentlich noch alles zu beachten?

In diesem Beitrag finden Sie hilfreiche Informationen, Tipps & Tricks im Umgang mit Edelsteinen, Kristallen oder Mineralien.

 

Eine Hand mit Wasser. Symbolbild für die Reinigung mit Wasser.
Stets die erste Wahl zur Reinigung; Wasser

 

 

Die richtige Reinigung

 

 

Die Reinigung von Rohsteinen

 

Rohe, unbehandelte Steine lassen sich stets am besten mit Wasser reinigen. Bei stärkeren Verschmutzungen kann es zudem helfen, diese in Wasser einzulegen, sodass auch Spaltrisse oder Vertiefungen effektiv von Schmutz gereinigt werden können.

Borsten aus Nylon, wie bei allen handelsüblichen Reinigungsbürsten können hier genutzt werden. Bei kleineren Steinen lohnt sich zudem die Anwendung einer klassischen Zahnbürste zur Reinigung.

 

 

Trommelsteine reinigen

 

Bei Trommelsteinen verhält sich die Reinigung ähnlich wie bei Rohsteinen. Möchten Sie Ihre Trommelsteine reinigen, ist dies in der Regel tatsächlich unkomplizierter als bei Rohsteinen, da diese glatten Juwelen viel weniger Oberfläche für die Anhaftung von Schmutz bieten.

Gröbere Verschmutzungen lassen sich auch hier gut mit einer Zahnbürste oder einer vergleichbaren kleinen Bürste entfernen.

Mit einem Schabewerkzeug (hierfür können Sie nahezu alle Plastik-Gegenstände nutzen), lässt sich zudem Schmutz ganz einfach aus Fugen & Rissen entfernen.

Die Spalte oder Fugen im Trommelstein wollen einfach nicht sauber werden? In diesem Falle ist das Einlegen in Wasser von Vorteil. Platzieren Sie hierfür ihren Kristall 1-2 Tage in einem Gefäß, sodass sich der Schmutz auflöst. Anschließend können Sie die Reinigung mit einer Bürste wiederholen.

 

 

 

Die Reinigung von Scheiben & Freiformen

 

Achat-Scheiben oder größere polierte Kristalle sind vor allem anfällig für Staub weswegen sich hier als Pflegewerkzeug jeder handelsübliche Staubwischer eignet. In einer feuchten Umgebung kann dieser Staub zudem in einer hartnäckigen Schutzschicht resultieren, welche sich jedoch mit einem Lappen & Wasser zumeist gut entfernen lässt.

 

 

Facettierte Steine & gefasste Schmucksteine

 

Bei Ringen, Halsketten, Colliers & weiteren traditionellen Juwelierswaren kann zumeist Wasser & eine feine Bürste zur reinigen angewendet werden. Da facettierte Steine jedoch deutlich empfindlicher sein können & zugleich schwerer zugänglich sind, empfiehlt sich hier weniger die Reinigung durch die eigene Hand. Juweliere können diese wesentlich besser wieder auf hochglanz bringen, wofür diese spezielle Polierwerkzeuge oder auch Ultraschall Reinigungs Bäder nutzen.

 

 

 

Kristalle, Geoden & Stufen reinigen

 

Da diese mit ihren Kristallspitzen besonders viel Oberfläche für hartnäckiger Verschmutzungen bringen, ist die beste Methode um eine Stufe, zB aus Bergkristall, Rauchquarz oder Amethyst zu reinigen, eine Kombination aus mehrtägigen Wässern & einer Bürste.

Als Schleifkörper kann hier zudem gewöhnliches Salz zum Einsatz kommen, was den funkelnden Kristallen zu neuem Glanz verhilft & sich zudem durch Abwaschen von selbst wieder entfernt.

Achten Sie bitte beim Reinigen von Edelsteinen, Kristallen & Mineralien immer darauf, diese anschließend feinsäuberlich abzutrocknen. Muttergestein oder Gipskristalle können durch Wasser beschädigt werden, Eisenhaltige Steine wie Hämatit rosten & pyrithaltige Steine grün anlaufen.

 


 

Welche Kristalle dürfen nicht mit Wasser in Berührung kommen?

 

Hier finden Sie eine Liste von Mineralien, welche nicht dauerhaft in Wasser oder in einer feuchten Umgebung aufbewahrt werden sollten, da diese dadurch Schaden nehmen können. Gegen eine kurze Reinigung mit Wasser spricht jedoch nichts, doch trocknen Sie Ihre Edelsteine stets ab.

Selenit, Seidenspat, Gips, Buntkupfer / Pfauenerz / Chalkopyrit, Malachit, Kopal, Azurit, Hämatit, Pyrit

 

 

 

Welche Edelsteine sollten nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt werden?

 

Nahezu alle Edelsteine sollten nicht in Sonnenlicht aufbewahrt werden, da sie allesamt über die Jahre oder Jahrzehnte ausbleichten können.

Dies trifft insbesondere auf alle transparenten Farbedelsteine zu.

Insbesondere Opale (aufgrund ihrer Wasseranteile), Kunzit & Amethyste sind jedoch äußerst anfällig für UV-Strahlung und sollten so dunkel wie möglich aufbewahrt werden. Für edle (opalisierenden, also bunte Opale) gilt zudem, dass Hitze ebenso wie UV-Strahlung vermieden werden sollte.

Doch keine Panik, es geht primär um die langfristige Aufbewahrung; tägliches Tragen oder sonnige Tage zerstören Ihre Edelsteine nicht mit einem Schlag.

Lässt es sich nicht vermeiden, da Sie Ihre Steine in der freien Natur oder als Deko-Objekt in Ihrem Zuhause nutzen, kann gerade bei niedrigpreisigeren Steinen wie Amethyst Geoden über diese Gefahr hinweg gesehen werden. Hier sollte die Freude am Kristall überwiegen, man kann diesen doch in vielen vielen Jahren ersetzen, falls er tatsächlich stark seine Farbe verliert.

 


 

Das Laden & Entladen von Edelsteinen

 

Für die energetische Reinigung Ihrer Kristalle gibt es mehrere bewährte Methoden, bei welchen die metaphysischen Eigenschaften weiterer Edelsteine genutzt werden um negative Energien zu vertreiben oder einen Stein zu neutralisieren.

 

 

Bergkristall-Chips

 

Mit Bergkristall Chips können Steine sowohl auf, als auch entladen werden. Hierfür benötigen Sie klare Bergkristall Trommelsteine, welche in einer Schale platziert werden. Ihren zu reinigende Kristall können Sie nun ganz einfach über Nacht, idealerweise im Mondlicht, auf diesen positionieren.

 

Hier Bergkristall-Chips kaufen

Vollkommen transparente Bergkristall Trommelsteine.
Glasklare Bergkristall Trommelsteinchen

 

Hämatit Chips / Versteinertes Holz

 

Mit Hämatit-Trommelsteinchen oder versteinerten Holz Trommelsteinchen können Sie Ihren ausgesuchten Edelstein entladen, also sprich dem Stein ein neutrales “Gewissen” bescheren. Diese Methode gleicht dem des Bergkristalls, wobei in der Schale Hämatit oder Versteinertes Holz platziert wird.

Für besonders empfindliche Kristalle, bietet sich hierfür auch unser Zebra-Granulat aus Schwarzem Turmalin & Schneequarz an.

 

Hier Zebra-Trommelsteinchen kaufen

 

 

Amethyst-Stufe

 

Amethyst-Stufen werden primär zur energetischen Aufladung von weiteren Steinen verwendet. Diese schon fast rituelle Praktik benötigt eine Amethyst-Stufe, also ein Geodenstück dieses violetten Minerals. Auf diesem wird anschließend für mehrere Stunden der aufzuladen Kristall platziert. Besonders gerne wird dies im Sonnenlicht vollzogen.

 

Hier Amethyst-Stufe kaufen

Eine Amethyst Stufe in der Natur. Die intensiv violetten Kristalle schimmern durch das Sonnenlicht.
Eine Amethyst-Stufe

 

 

Die richtige Pflege von Orgoniten & Resin Oberflächen

 

Wir thematisieren diesen Zweig in einem eigenen Beitrag, welchen Sie hier finden können: Orgonit & Resin-Pflege

 

 

Rauch & Räucherwerk

 

Kristalle & Edelsteine können rituelle mit Räucherwerken gereinigt werden. Die hierfür verwendeten Kräuter oder Hölzer sind zumeist mild, wobei je nach farbintensivität des jeweiligen Edelsteins auch kräftigeres oder exotisches Räucherwerk verwendet werden kann. Diese Esoterische Praktik wird zumeist im Einklang mit der Natur an einem ruhigen Ort vollzogen & bringt ein besonderes Maß an Verbindung zum individuellen Lieblings-Edelstein zum Ausdruck.

 


 

Weitere Tipps & Tricks 

 

1. Die Taschen checken. Gerade bei Handschmeichlern oder Rohsteinen welche als Begleiter für unterwegs dienen, kann es zu Kratzern kommen, falls in den Taschen in denen sie transportiert werden härtere Gegenstände oder Krümel / Splitter mitreisen. Auch gegenseitig können sich unterschiedlich harte Steine beschädigen.

2. Lassen Sie einen Edelstein an seinem Ort, falls Sie ihn nicht unbedingt mitnehmen möchten. Je mehr er transportiert wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit auf Schäden.

3. Gesichert aufbewahren. Katzenbesitzer aufgepasst, gerne werfen die kleinen Fellnasen einmal einen Stein vom Regal. Doch auch spielende Kinder oder ein ungeeigneter Platz können dafür sorgen, dass einmal ein Kristall kaputt geht.

4. Lieber nicht im Badezimmer. Allerlei Chemie in Düften, Reinigungsmitteln, Shampoo, Zahnpasta etc können einem Edelstein zusetzen oder tief in seine Rollen kriechen & so hartnäckige Weiße Ablagerungen bilden. Auch Kalk kann zum Problem werden.

 


 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Setzen Sie gerne ein Lesezeichen oder kommen Sie für weitere Informationen zur Pflege oder Reinigung von Edelsteinen, sowie weitere spirituelle Themen gerne auf unsere Seite zurück. In unserem Online-Shop finden Sie zudem ganz bestimmt die richtige Art von Kristall, welche ganz genau zu Ihnen passt.

Noch mehr Edelsteine, Schmuck-Anhänger, Orgonite & spirituelle Produkte können Sie hier kaufen: firstonthesun® Online-Shop

Mehr Wissen über die Welt des spirituellen, der Esoterik & der Edelsteine finden Sie hier: Schmuck, Edelstein & Orgonit Wiki

Dieser Wiki-Artikel wurde von der firstonthesun® Redaktion mit Einflüssen aus Erfahrungen, Fachliteratur, sowie weiteren Quellen verfasst & wird stetig aktualisiert. Das Urheberrecht von Medien ist deren Fotografen, Illustratoren, sowie uns oder dem jeweilige Lizenzmodell für kommerzielle Inhalte vorbehalten.

Entdecken Sie firstonthesun® Artikel

Versandkostenfrei in Deutschland – Internationaler Versand

Beliebte Shop-Kategorien