EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
Orange weißes Logo des spirituellen Online Shops für Orgonite, Schmuck & Edelsteine "firstonthesun"
EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
Schriftzug der spirituellen Marke für Orgonit & Edelsteine "firstonthesun"

Edelstein, Schmuck & Orgonit Wiki

Eine bunte Abbildung des Wurzel, Sakral, Solarplexus, Herz, Hals, Stirn & Kronenchakras. Symbolbild für einen Beitrag über alle 7 Chakren.

Energiezentrum Chakra – Alle 7 Chakren in der Übersicht | Bedeutung & Eigenschaften

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was es mit der Bezeichnung “Chakra” auf sich hat oder möchten wissen, was diese farbigen Punkte auf zahlreichen Postern oder Illustrationen bedeuten? Dies sind sogenannte Energie-Zentren, welche man Chakren nennt. In diesem Fachbeitrag unserer Wissenswelt erfahren Sie von deren spiritueller Bedeutung über Eigenschaften bis hin zur Auflistung der einzelnen Chakren alle Informationen über alle Chakren.

 

Ein geistlich meditierender, welcher die 7 farbigen Lichtpunkte der Chakren aufweist.
Spirituelles Erwachen ©Activedia

 

Definition

 

Die Chakren zeigen die sieben Zentren spiritueller Kraft im menschlichen Körper auf. Diese werden zumeist wie in der Anleitung bereits thematisiert als farbige Kreise im jeweiligen Bereich [Sitz] des Chakras aufgezeigt.

 

Geschichte & Herkunft

 

Die Lehre der Chakren welche sich im Yoga verbarg ist bereits über 5000 Jahre alt und ursprünglich von den Rishis im alter Indien als System zur Entwicklung eines ganzheitlichen Menschen gedacht.

 

Chakra Lehre

 

Die Chakra Lehre unterrichtet über geistige und körperliche Fähigkeiten und deren energetischen Zusammenwirkens, um durch die Chakrenöffnung ein erhöhtes inneres und äußeres Gleichgewicht zu erreichen.

 

Abbild einer Frau & den 7 Regenbogenfarbenen Chakra Zentren, welche als Lichtpunkte zu sehen sind.
Energiepunkte aller 7 Chakren ©Mikhail Nilov

 


 

Auflistung aller Haupt-Chakren & Links zu den einzelnen Fachbeiträgen

 

 

Sahasrara – Kronenchakra, symbolisiert als tausendblättriger Lotus. Dem Kronenchakra wird die Farbe Violett zugeordnet.

 

Das Zeichen für das Kronenchakras in violett & purpur.
Die Erleuchtung – Das Kronenchakra

 


 

Ajna – Stirnchakra, symbolisiert als zweiblättriger Lotus. Dem Stirnchakra wird die Farbe Indigo zugeordnet.

 

Das Zeichen für das Stirnchakras in indigo blau. Dieses Chakra wird auch als drittes Auge bezeichnet.
Die tiefe Sicht – Das Stirnchakra

 


 

Vishudda – Kehl- Halschakra, symbolisiert als sechzehnblättriger Lotus. Dem Halschakra wird die Farbe Hellblau zugeordnet.

 

Das Zeichen für das Halschakras in hellblau.
Die Kommunikation – Das Halschakra

 


 

Anahata – Herzchakra, symbolisiert als zwölfblättriger Lotus. Dem Herzchakra wird die Farbe Grün zugeordnet.

 

Das Zeichen für das Herzchakra in grün.
Die Liebe – Das Herzchakra

 

 


 

Manipura – Solarplexuschakra, symbolisiert als zehnblättriger Lotus. Dem Solarplexuschakra wird die Farbe Gelb zugeordnet.

 

Das Zeichen für das Solarplexuschakra in gelb.
Die Identität – Das Solarplexuschakra

 

 


 

Svadhisthana – Sakralchakra, symbolisiert als sechsblättriger Lotus. Dem Sakralchakra wird die Farbe Orange zugeordnet.

 

Das Zeichen für das Sakralchakra in orange.
Der Genuss – Das Sakralchakra

 

 

 


 

Muladhara – Wurzelchakra, symbolisiert als vierblättriger Lotus. Dem Wurzelchakra wird die Farbe Rot oder Braun zugeordnet.

 

Die Erdung – Das Wurzelchakra

 

 


 

Nebenchakren

 

Nebenchakren sind wie der Name schon sagt Chakren die neben den sieben Hauptchakren existieren, jedoch haben diese eine wesentlich geringere Bedeutung für Spiritualität und Körper, können jedoch für gewöhnlich bestimmten Fähigkeiten zugeordnet werden. Unter diesen Nebenchakren existieren gem. indischen Literaturen zudem noch einmal Chakren, welche doch einen nennenswerten Teil zur Öffnung des Wurzelchakras beitragen können, somit als Stütze des Chakren-Systems gedeutet werden können. Niedere Chakren werden unterschiedlich ausgelegt & in ihrer Priorität besteht Uneinigkeit.

 

Liste niederer Chakren von oben nach unten:

 

Atala – Hüfte “Bewegung”

Vitala – Oberschenkel “Stärke”

Sutala – Knie “Standhaftigkeit”

Talatala – Waden “Stütze”

Rasatala – Knöchel “Verbindung”

Mahatala – Fuß “Stand”

Patala – Fußsohle & Ballen “Kraft”

 

 

Frequenzen

 

Kronenchakra – Solfeggio Frequenz: 963 Hz

 

Stirnchakra – Solfeggio Frequenz: 852 Hz

 

Halschakra – Solfeggio Frequenz: 741 Hz

 

Herzchakra – Solfeggio Frequenz: 639 Hz

 

Solarplexus – Solfeggio Frequenz: 528 Hz

 

Sakralchakra – Solfeggio Frequenz: 417 Hz

 

Wurzelchakra – Solfeggio Frequenz: 396 Hz

 

 

Fakten & Wissenswertes

 

1. In den Westen kam die Lehre der Chakren erst vor knapp 100 Jahren über das Buch “Die Schlangenkraft” von Sir John Woodroffe.

2. Chakren werden oft traditionell mit der Lotusblüte symbolisiert, da auch sie wenn sie sich öffnet außerordentlich schön ist, des weiteren stehen Lotusblumen in Indien für Reinheit, Erleuchtung sowie Treue.

 


 

Die wundersamen Chakren mit ihren facettenreichen Aspekten sind ein äußerst interessantes Thema, zu welchem es stetig Neues zu berichten gibt. Kommen Sie gerne stets auf diesen Beitrag zurück um sich über neue Eigenschaften, weitere bedeutsame spirituelle Aspekte & neue Fakten zu allen Chakras zu informieren.

 

Noch mehr Edelsteine, Orgonite & spirituelle Produkte können Sie hier kaufen: firstonthesun® Online – Shop

Mehr Wissen über die Welt des spirituellen, der Esoterik & der Edelsteine finden Sie hier: Schmuck, Edelstein & Orgonit Wiki