Schriftzug der spirituellen Marke für Orgonit & Edelsteine "firstonthesun"

Edelstein, Schmuck & Orgonit Wiki

Ein Steg an einem nächtlichen See, welcher vom Mondlicht beleuchtet wird. Symbolbild für die spirituelle Bedeutung des Mondes.

Der Mond in der Esoterik & Spiritualität

Mit dem Wechselspiel des Tages nimmt der Mond die Position der Sonne als Lichtquelle ein. Genau wie die Sonne wurde auch der Mond in der antike oft als Gottheit dargestellt, sei es Isis im alten Ägypten oder Artemis in der griechischen Mythologie. Er hat seit jeher etwas Geheimnisvolles und Chaotisches, aber auch etwas Hingebungsvolles und Gelassenes, was häufig mit dem inneren des Menschen selbst assoziiert wird. In diesem Beitrag unserer firstonthesun® Wissenswelt erhalten Sie alle Informationen über die spirituelle Bedeutung des Mondes.

 

Ein Bad in mystischem Licht ©Alexandro David

 

Dieser beachtliche Himmelskörper ist zuständig für Ebbe und Flut unserer Gewässer, da Lebewesen zu einem großen Teil aus Wasser bestehen ist es kein Wunder das auch wir in gewisser Weise vom Mond beeinflusst werden. Sein Mondlicht ist von großer spiritueller Bedeutung, da diese mystischen Strahlen sowohl in Ritualen, als auch zur Herstellung von Mondwasser oder dem energetischen Aufladen von Edelsteinen genutzt werden kann. Mit Mondlicht getankte Edelsteine sollen besonders sanft Lebendigkeit ausstrahlen.

 


Fakten über den Mond
1. am 21. Juli 1969 betrat der erste Mensch Neil Armstrong den Mond.
2. Der Mond Herrscht über das Wasser und den Raum.
3. Er ist rund 384.400 km von der Erde entfernt.
4. Im Sternzeichen des Stier erhebt sich der Mond, während er über dem Krebs thront, über dem Skorpion neigt und im Steinbock im Exil steht.
5. Diesem Himmelskörper wird Apana zugeordnet wie Prana der Sonne.
6. Der Mond nimmt im Ying & Yang Symbol die Position des weiblichen Ying ein, stellt somit das Gegenstück zum roten Giganten dar.
7. Regenbogenmondstein, Mondstein & Selenit stehen von allen Edelsteinen am stärksten im Bezug zu diesem.
8. Nur bei Vollmond ist dieser als runder Kreis zu erkennen, abnehmende Monde halbieren sich bis hin zum bekannten Sichelmond.
9. Der Mond ist auch auf einer Tarot-Karte abgebildet und zählt zu den Trumpfkarten der großen Arkana.
10. Die Rolle des Mondes wird als feminin gesehen.
12. Bis heute findet sich der Mond in vielen religiösen, okkulten oder esoterischen Abbildungen. Zudem ist er auf vielen Nationalflaggen abgebildet.
13. Der Mond ist ein viel in der Popkultur genutztes Symbol. Der Wolf heult im Mondeslicht, Vampire, die Mondlandung; sicher stolpern auch Sie regelmäßig im Alltag über diese Thematik.
14. Mondkristalle oder Wasser können für mehrere Stunden aufgeladen werden um dessen Magie auf diese zu übertragen.
15. Der Blutmond ist ein seltenes Phänomen, bei welchem der Mond rot erscheint.

 


 

Das Symbol “Mond” in der Traumdeutung

 

Der Kontext eines jeden Traums ist ausschlaggebend, inwiefern ein Traum vom Mond oder mit diesem gedeutet werden kann. Auch die jeweilige Mondphase spielt hier eine Rolle. Tatsächlich ist der bloße Anblick des Mondes im Traum häufig eine Projektion unserer tief vertrauten Erde, sodass diesem gar keine Bedeutung zugeschrieben werden kann. Wird ein Vollmond erblickt, kann davon ausgegangen werden, dass momentan Unbehagen im Leben auftritt. Oftmals wird berichtet, dass Menschen bei Vollmond einen deutlich schlechteren Schlaf oder Probleme beim einschlafen haben, dies lässt sich auch auf die Traumdeutung übertragen.

Ein abnehmender Mond, Halbmond oder Sichelmond hingegen wird mit Weiblichkeit assoziiert, was auch eine Abnahme des eigenen Empfindens für die Weiblichkeit gedeutet werden kann. Die Wahrnehmung des eigenen Ichs als Frau kann hier priorisiert werden, sodass das Gespür für vollkommene Weiblichkeit wieder vollumfänglich gelebt werden kann. Dem männlichen Part fehlt oftmals das bedeutungsvolle, weibliche Gegenstück. Ein Halbmond kann für Männer daher auf unerfüllte Wünsche oder Einsamkeit hindeuten.

Insofern der Mond im Traum-Erleben eine positive, leitende Rolle einnahm, so ist er auch an dieser Stelle unabhängig seiner Erscheinungsform als mythischer erleuchtender Wegbegleiter zu sehen, welcher ihnen auch im Unterbewusstsein Licht & Sicherheit bei ihrer Reise durch die Nacht spendet.

 

Eine Hand welche zum nächtlichen Himmel in Richtung Mond gestreckt wird.
Griff nach der Unendlichkeit ©Kaique Rocha

 


 

Dem Mond gewidmete Produkte

 

Der Mongöttin Selene, sowie dem gleichnamigen Selenit gewidmet erstrahlen helle Polarlichter mit mondgesegnetem Selenit & Seidenspat. Diese firstonthesun® Kristallsysteme stehen diesem Planeten am nächsten.

 

Orgonit Schmuck “Polarlicht” Amulett

Orgonit Pyramide “Polarlicht”

 

Ein weiterer nennenswerte Kandidat für die Verbindung mit dem weißen Giganten ist unser “Moonborn” Konzept, welches ein alchemistisches Kristallsystem aus Mondstein, Regenbogenmondstein & Baryt verkörpert.

 

Orgonit Kristall “Moonborn”

 

Baryt als einzelne, mondgleiche Rohsteine in Premiumqualität finden Sie hier: Baryt Rohsteine [Weiß]

Regenbogen-Mondsteine mit garantiertem Schimmer finden Sie hier: Regenbogenmondstein AAA

Echtes Selenit-Pulver für Mondrituale finden Sie hier: Selenit-Pulver für Mond-Rituale

 

Regenbogenmondstein, auch weißer Labradorit genannt auf schwarzem Hintergrund. Der weiße Regenbogenmondschein weist einen blauen Schimmer auf.
Der schillernde Regenbogenmondstein

 


 

Sehen Sie sich auch als Mondgeboren oder sind Sie weiterhin gefesselt von der atemberaubenden Kraft die der Mond im Einklang mit der Nacht in ihr Leben bringt? Kommen Sie gerne stets auf diesen Beitrag zurück um mehr spannende Fakten & stets aktuelles Wissen über den Mond aufzufinden.

 

Mehr Wissen über die Welt des spirituellen & der Edelsteine finden Sie hier: Schmuck, Edelstein & Orgonit Wiki