Kostenloser Versand in Deutschland ✓

1 Gratis Kristall zu jeder Bestellung ✓

Umbauarbeiten- Pakete werden erst ab dem 05.05.2024 versendet 🌞

Schriftzug der spirituellen Marke für Orgonit & Edelsteine "firstonthesun"

Edelstein, Schmuck & Orgonit Wiki

Kristall-Nahaufnahme. Symbolbild für einen Artikel über Transparenz & Glanz von Edelsteinen.

Teilen

Transparenz & Glanz von Edelsteinen – Einfach erklärt!

Inhaltsverzeichnis & Navigation

Kategorien zum Stöbern

Allgemeine Informationen

 

“Opak”, “Fettglanz” oder “Durchscheinend” sind Begriffe, welche im Zusammenhang mit Edelsteinen, sowie Mineralien immer wieder auftauchen.

All diese beschreiben die optische Erscheinungsform eines jeden Steins. Während einige dieser Begriffe selbsterklärend sind, ist nicht jede Bezeichnung umittelbar verständlich.

In diesem Beitrag unserer Wissenswelt listen wir heute diese beiden Erscheinungsformen der Edelsteine auf & erklären, was es mit diesen auf sich hat und wie diese aussehen.

Zudem finden Sie eine kleine Auflistung, welche Steine welcher charakteristischen Erscheinungsform zugehörig sind. Hier sind Mehrfachnennungen möglich, da viele Juwelen in unterschiedlichen Reinheitsgraden vorkommen können.

 

 

 

 

Die Transparenz von Edelsteinen

 

 

 

Durchscheinend (Translucent)

 

Diese Edelsteine erlauben Licht, hindurchzutreten, sind aber nicht vollständig transparent. Sie haben oft eine leicht trübe oder milchige Erscheinung, welche in der richtigen Erscheinungsform heiß begehrt sein kann.

Durchscheinende Edelsteine: Mondstein, Milchquarz, Amethyst, Aquamarin, Karneol, Citrin, Chrysopras, Rauchquarz, Rosenquarz, Serpentin, Girasol

 

 

 

Transparent

 

Transparente Edelsteine sind klar & erlauben Licht ungehindert hindurchzutreten. Sie haben keine sichtbaren Einschlüsse oder Unreinheiten, welche das Licht stören. Dieser Begriff ist wohl am meisten Selbsterklärend, Sie können durch diese Steine nahezu hindurchsehen.

Transparente Edelsteine: Diamant, Bergkristall, Saphir, Rubin, Smaragd, Topas, Morganit

 

 

 

Halbtransparent (Transluscent)

 

Diese Edelsteine befinden sich zwischen durchscheinend & transparent. Sie lassen Licht hindurch, können aber leichte Unreinheiten oder Trübungen aufweisen.

Halbtransparente Edelsteine: Amethyst, Rosenquarz, Aventurin, Nephrit-Jade, Apatit, Opal, Prehnit, Türkis, Zoisit

 

 

 

Opak (Opaque)

 

Opake Edelsteine blockieren das Licht vollständig und lassen keine Durchsicht zu. Sie haben oft eine undurchsichtige, feste Erscheinung. Also jeder Stein, welcher “massig” & undurchsichtig wirkt, ist opak.

Opake Edelsteine: Malachit, Tigerauge, Falkenauge, Labradorit, Türkis, Korund, Hämatit, Tigerauge, Lapislazuli, Onyx, Bernstein

 

 

 

 

Der Glanz von Edelsteinen

 

Diamantglanz

 

Dies ist der höchste Glanz, welchen ein Edelstein aufweisen kann. Diamanten haben eine intensive, brillante Reflektion des Lichts aufgrund ihrer hervorragenden Lichtbrechung & des perfekten Schliffs. Dieser Glanz wird förmlich mit sogenanntem “Feuer” beschrieben, die Juwelen funkeln.

Beispiele: Diamant, Zirkon, Saphir, Rubin, Smaragd

 

 

 

Glasglanz (Vitreous)

 

Diese Art von Glanz ist klar und hell, ähnlich dem von Glas. Die meisten uns bekannten Quarze zeigen diesen charakteristischen Glanz auf.

Beispiele: Quarz, Apatit, Kunzit, Bergkristall, Amethyst, Citrin, Achat, Opal

 

 

 

Fettglanz

 

Dieser Glanz ist weicher und weniger intensiv als Glasglanz. Er erinnert an das Aussehen von fettigen Oberflächen. Fettglänzende Steine sind zumeist schwieriger, ästhetisch aufpoliert zu werden & können teilweise schmutzig wirken.

Beispiele: Serpentin, Apatit, Halit, Onyx, Obsidian

 

 

 

Harzglanz

 

Dieser Glanz ähnelt dem Glanz von getrocknetem Harz und ist oft milchig oder trüb. Man kann ihn optisch als “trocken” wirkenden Fettglanz bezeichnen.

Beispiele: Bernstein

 

 

 

Wachsglanz

 

Dieser Glanz erinnert an das Aussehen von poliertem Wachs, fast so, als hätte man einen Stein mit dem geschmolzenen Wachs einer Kerze bestrichen.

Beispiele: Howlith, Schneeflockenobsidian, Chalcedon, Karneol

 

 

 

Perlmuttglanz

 

Ein irisierender Glanz, der an die schimmernden Farben von Perlmutt erinnert.

Beispiele: Perlmutt, Mondstein, Perle

 

 

 

Seidenglanz

 

Dieser Glanz ist seidig und erscheint aufgrund von winzigen, parallel angeordneten Inklusionen im Edelstein. Hin und wieder wird Seidenglanz zudem mit “Seidenmatt” wie der Erscheinungsform des Seleniten kombiniert.

Beispiele: Seidensaphir, Selenit, Seidenspat, Amazonit, Prehnit

 

 

 

Metallglanz

 

Edelsteine, welche wie Metall glänzen, haben eine metallisch anmutende, unverkennbare Oberfläche. Dieser ist ikonisch, vielleicht kennen Sie ihn bereits vom Pyriten.

Beispiele: Pyrit, Hämatit, Chalkopyrit, Bismuth, Galenit, Pyrargyrit

 

 

 

Mattglanz

 

Ein mattes, nicht reflektierendes Aussehen, welches auf einer rauen Oberfläche oder Oberflächenstrukturen basiert. Diese Steine sind sehr schwierig zu polieren.

Beispiele: Speckstein, Kaolin, Baryt

 

 

 

Glimmerglanz

 

Ein Glanz, welcher oft auf Schichtsilikaten wie Glimmer oder Schiefer vorkommt. Er ist seidig und blättert leicht in dünne Schichten. Schon gewusst? Auch der bekannte Aventurin ist von diesem durchzogen.

Beispiele: Glimmer, Fuchsit, Aventurin, Biotit

 

Noch mehr Edelsteine, Schmuck-Anhänger, Orgonite & spirituelle Produkte können Sie hier kaufen: firstonthesun® Online-Shop

Mehr Wissen über die Welt des spirituellen, der Esoterik & der Edelsteine finden Sie hier: Schmuck, Edelstein & Orgonit Wiki

Dieser Wiki-Artikel wurde von der firstonthesun® Redaktion mit Einflüssen aus Erfahrungen, Fachliteratur, sowie weiteren Quellen verfasst & wird stetig aktualisiert. Das Urheberrecht von Medien ist deren Fotografen, Illustratoren, sowie uns oder dem jeweilige Lizenzmodell für kommerzielle Inhalte vorbehalten.

Entdecken Sie firstonthesun® Artikel

Versandkostenfrei in Deutschland – Internationaler Versand

Beliebte Shop-Kategorien