EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
Orange weißes Logo des spirituellen Online Shops für Orgonite, Schmuck & Edelsteine "firstonthesun"
EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
Schriftzug der spirituellen Marke für Orgonit & Edelsteine "firstonthesun"

Edelstein, Schmuck & Orgonit Wiki

Ein weißer Mondstein Trommelstein mit erkennbarer Kristallstruktur.

Mondstein – Alle Informationen, Bedeutung, Eigenschaften & Herkunft

Seidener Schimmer, ein sanftes Kristallkleid; so einzigartig wie der Mondstein ist kein weiterer Edelstein. Nicht umsonst zählt er sich zu den beliebtesten Kristallen unseres Planeten. Doch kommt er wie der Name vermuten lässt wirklich vom Mond & welche Bedeutung wird diesem magischen Juwel in der Spiritualität sowie Esoterik nachgesagt? In diesem Fachbeitrag unserer firstonthesun® Wissenswelt erfahren Sie alles über den kräftigen Mondstein.

 

 

Allgemeine Informationen & Eigenschaften

 

Chemische Formel: K[AlSi3O8]

Mineralklasse: Silikate und Germanate

Kristallsystem: monoklin

Mohshärte: 6 – 6,5

Spaltbarkeit, Bruch: Vollkommen spaltbar, unebener Muscheliger Bruch

Farbe: Farblos, Gelb, Weiß, schimmernd, durchsichtig bis durchscheinend

Glanz: Glasglanz bis Perlmuttglanz

Aussehen im Rohzustand: Er bildet meist massige Aggregate, welche von schimmerndem, derberen Gestein durchzogen sein können. Die Areale rohen Mondsteins variieren also stark in ihrer Transparenz.

 

 

 

 

Entstehung

 

Echte Mondsteine entstehen sowohl magmatisch, als auch durch Verwitterung kryptoperthitische Entmischungen. Eine Entmischung in der Mineralogie bezeichnet einen Prozess, bei welchem Mischkristalle in ihre Bestandteile zurückfallen. Dies bedeutet, dass sich der Mondstein regelrecht aus einer “Mineralien-Mischung” herauskristallisiert.

 

 

Herkunft

 

Die wohl bekanntesten Mondsteine von hoher Qualität werden sowohl in Sri-Lanka, als auch Indien gefördert. Die dort gewonnenen Mondstein Feldspate bestechen durch einen besonders schönen Schimmer, sowie eine hohe Transparenz. Doch gefunden werden kann dieses Mineral nahezu auf der ganzen Welt. Weitere bedeutende Fundort, an welchen Mondstein in allerlei Variationen abgebaut werden sind Madagaskar, Brasilien, die USA & Länder des afrikanischen Kontinents, unter anderem Tansania.

 

 

 

Spirituelle Bedeutung & Symbolik

 

Der Mondstein ist ein wahres Juwel der Weiblichkeit & verkörpert diese gemeinsam mit dem Regenbogenmondstein, sowie dem Selenit. Diese weißen Kostbarkeiten werden mit allerlei Zusammenhängen betreffend des Mondes in Verbindung gebracht, was früher dafür sorgte, dass die sogenannte “Mondsucht”, also der Schlafwandel durch einen Mondstein gemildert werden kann. Heutzutage wird der Mondstein eher in der Kronenchakra-Öffnung, sowie Meditation genutzt. Seine achtsamen Eigenschaften werden in der Welt der Spiritualität & Esoterik äußerst geschätzt.

 

 

 

Was macht einen guten Mondstein aus?

 

Die hochwertigsten Mondsteine weisen einen seidenen Schimmer auf, welcher sogar ähnlich dem weißen Labradoriten in einem blauen Farbton erstrahlen kann. Während Mondstein aufgrund von Verunreinigungen in vielen Farbtönen existiert, setzt sich die gefragteste Variante in weißliche Kristalle ab. Besonders semi-transparente bis transparente, gut strukturierte Mondsteine sind gefragt. Für Trommelsteine oder Cabochons dürfen Mondsteine auch etwas derber sein, da feine Schleifware ohnehin selten mehrere Zentimeter umfasst. Hier zählt vor allem die Abwesenheit von Muttergestein, sodass sich der gesamte Stein in einer einheitlichen Farbe zeigt.

 

 

 

Anwendung

 

Aus Mondsteinen lässt sich wahrlich Schmuck mit Bedeutung kreieren. Er ist daher ein beliebter Stein zur Herstellung von Amuletten. Doch auch als schmeichelnder Trommelstein wird der Mondstein gerne als Auflegestein genutzt. Die bekannteste Anwendung von Mondstein ist jedoch die Herstellung von echtem Mondwasser, wofür dieser Edelstein beim Mondschein über Nacht dessen Licht ausgesetzt wird.

 

 

 

Pflege

 

Die Pflege von Mondstein geht einher mit dem Einklang zum namensgebenden Mond selbst; Mondstein wird daher besonders gerne bei Nacht oder gar Vollmond gemeinsam mit Bergkristallen energetisch aufgeladen. Verunreinigte Mondsteine können mit klarem Wasser abgebürstet & gereinigt werden. Mondsteine sollten zudem keinem Druck, sowie keiner Spannung ausgesetzt werden.

 

 

Fakten & Wissenswertes

 

1. Regenbogenmondstein ist kein Mondstein, sondern zählt sich als “Weißer Labradorit” zu diesem Mischmineral.
2. Schwarzer Mondstein ist ebenfalls nicht dem Mondstein zugehörig. Dieser zählt sich ebenso zu den Labradoriten, weist jedoch keinen farblichen Schimmer auf.
3. Hochwertigster Mondstein ist semi-transparent & weist einen bezaubernden Schimmer auf, was ihn als Schmuckstein sehr begehrt macht.
4. Eine sehr bekannte Variation des Mondsteins ist der Sonnenstein. Dieser Edelstein bringt neben einem gelblich-orangenen Farbgewand zahlreiche goldene Einschlüsse mit sich.
5. Seinen Namen erhielt der Mondstein durch seinen mystischen Schimmer.
6. Mondsteine können Adulareszenz aufweisen, welche optisch an einen Katzenaugen-Effekt erinnern. Diese Eigenschaft zeigt bei Mineralien einen leuchtenden Streifen, welcher bei Bewegung über den jeweiligen Stein wandert.
7. Spaltrisse lassen den Mondstein noch kristalliner erscheinen. Es ist persönliche Präferenz, ob man diese bevorzugt.

 


 

Schmuck & Orgonite mit Mondstein

 

Der Mondstein kann in unserem Mystery Crystal als einer der eher seltenen Steine mit einer Chance von 1:40 in seiner Rohform oder als Trommelstein aufgefunden werden. Hier finden Sie eine Übersicht: firstonthesun® Mystery Crystal

 

Im Moonborn-Orgoniten spielt der Mondstein eine Hauptrolle im Kristallsystem: Orgonit Pyramide “Moonborn”

 

 


 

Heilwirkungen von Mondstein

 

Wir verzichten in unserem Wiki, Glossar, Lexikon, sowie Online-Shop bewusst auf die Bezeichnung “Heilstein” oder dem zusprechen von Wirkungen von Heilsteinen als vitale Alternativ-Medizin für die Therapie, Linderung & Heilung von körperlichen oder psychischen Beschwerden. Wir beschäftigen uns daher primär mit deren Bedeutung, den metaphysischen, sowie symbolischen Eigenschaften eines jeden Kristalls, wie sie beispielsweise der Mondstein als Schmuck oder Sammelobjekt für Ihr Zuhause zum Ausdruck bringen kann.

 


 

 

Sind Sie nun auch begeistert von diesem Kristall des Mondes? Oder befindet sich gar schon ein Mondstein in Ihrer persönlichen Mineralien-Sammlung? Kommen Sie gerne stets für neue Faktion & Informationen auf diesen Beitrag unseres Edelstein-Wikis zurück.

 

 

Mehr Wissen über die Welt des spirituellen & der Edelsteine finden Sie hier: Schmuck, Edelstein & Orgonit Wiki

 

Ausgezeichneten spirituellen Schmuck & noch mehr Edelsteine finden Sie hier: firstonthesun® Online-Shop

Beliebte Shop-Kategorien