EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
Orange weißes Logo des spirituellen Online Shops für Orgonite, Schmuck & Edelsteine "firstonthesun"
EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
Schriftzug der spirituellen Marke für Orgonit & Edelsteine "firstonthesun"

Edelstein, Schmuck & Orgonit Wiki

Platin vor nassem Hintergrund mit Beschriftung "PLATINUM". Symbolbild für die Eigenschaften & Spirituelle Bedeutung von Platin.

Spirituelle Bedeutung von Platin – Platinum

Platin ist ein formschönes, sehr kostbares & vielseitig eingesetztes Edelmetall, was als solches selbst seinen Platz im Periodensystem einnimmt. Aufgrund seiner standfesten Eigenschaften & seinem katalytischen, reinigenden Wesen auf den Energiefluss gewinnt Platin im spirituellen Bereich zunehmend an Bedeutung. In diesem Fachbeitrag erfahren Sie alles, was Sie schon immer über das wirkungsvolle Edelmetall Platin wissen wollten.

 

Allgemeine Informationen

 

Chemische Formel: Pt

Elementkategorie: Übergangsmetalle

Farbe: grau-weiß

Glanz: Metallglanz

Kristallsystem: kubisch

Mohshärte: 3,5

Aussehen im Rohzustand: Platin kommt genau wie andere Metalle in Form von Nuggets oder als gediegenes Material vor. Gediegene Nuggets sind derber, fädenartiger. Platin ist an seinem Schimmer zu erkennen, welcher einen weniger starken Weißglanz als Silbernuggets aufweist.

 

 

Herkunft

 

Wo kommt Platin eigentlich her? Platin ist ein Element, was als solches in unserer Erde aufgefunden werden kann & bereits im Jahre 3000 vor Christus im antiken Ägypten abgebaut und genutzt wurde. Das meiste Platin wird in Südafrika, Kanada & im Ural gefördert. Trotz seines weltweiten Vorkommens ist Platin in so geringer Menge verfügbar, dass sich dessen Abbau in den meisten Gebieten der Erde kaum lohnt. Recyceltes Platin aus Platinschrott, beispielsweise von Elektronikgeräten stellt für dieses Edelmetall einen wichtigen Punkt im Rohstoffkreislauf dar.

 

 

Entstehung

 

Platin entsteht nicht auf der Erde, da es sich bei diesem Übergangsmetall um ein reines Element handelt, welches schon bei der Bildung dieses Planetes anwesend war oder sich anschließend im Weltraum durch die Kollision von diversen Asteroiden bildete. Dahingehend kann gesagt werden, dass gar nicht genau bekannt ist, wie dieses Edelmetall selbst entstanden ist.

 

 

Wann ist Platin “gut”?

 

Bei Edelmetallen richtet sich alles nach der Reinheit, welche in Tausendsteln angegeben wird. Pures, reines Platin mit einem Wert von 995/1000 bis 999/1000 ist selbstverständlich für alle angestrebten Anwendungen das Maß aller Dinge. Geschätzt & gesammelt werden zudem natürliche Platin-Nuggets, welche nach ihrer natürlichen Schönheit bewertet werden. Diese sind jedoch äußerst kostspielig und weniger für Spirituelle, sondern eher wahre Sammler interessant.

 

 

Spirituelle Bedeutung, Wirkung & Symbolik

 

Es steht für Ehrgeiz & Eigenheit und hilft somit kleinere Unzulänglichkeiten zum positiven zu wenden. Zudem ist der glänzende Prunk welcher Platin ausstrahlt ein edles spirituelles Ereignis, welches Einzigartiger nicht sein könnte.

 

 

Anwendung

 

Platin wird zumeist in der Schmuckindustrie für hochwertige Amulette & Schmuckstücke genutzt. Durch seine dehnbaren Eigenschaften & die guten Beschaffenheiten zur Verarbeitung, sowie seiner Schmiedbarkeit findet es zudem auch Anwendungen in weiteren Bereichen als Katalysatorenmaterial oder der Zahntechnik. In der spirituellen Anwendung wird das bedeutsame Platin meist als Anhänger getragen & in der Meditation mit den Händen umfasst um sich mit der göttlichen Quelle verbinden zu können. Platin-Meditation findet zumeist mit geschlossenen Augen statt; um diesem Metall zu huldigen sollte diese zudem gepflegt & ordentlich abgehalten werden, was zudem seinem Aspekt als Selfcare-Anker gerecht wird.

 

 

Pflege & Reinigung

 

Sowohl Schmuck, als auch natürliches Platin in seiner gediegenen Form oder der Form von Nuggets kann mit fließendem Wasser gereinigt werden. Auch das energetische Neutralisieren mithilfe von Räucherwerken, Ritualen oder im Einklang mit Wasser kann erfolgen. Spezielle Reiniger für Edelmetalle wie das Platin können wirkungsvoll gröbere Verunreinigungen entfernen.

 

 

Die Spirituelle Bedeutung von Platin. Platinum – Aber warum?

 

Ob die Platin-Mitgliedschaften immer die beste Wahl sind, können wir euch heute nicht beantworten. Allerdings sehr wohl, was es mit den spirituellen Aspekten von ihm auf sich hat.

Platin ist ein Edelmetall, welches optisch die Eigenschaften von Silber und Edelstahl vereint. Sein Weißglanz ist weniger stark ausgeprägt als der von Silber und es bringt diesem gegenüber sogar einen Vorteil mit sich, denn es ist überaus korrosionsbeständig und läuft somit weder grün, noch schwarz an. Die Mohshärte von Platin beträgt 3,5, was es härter macht als die zuvor von uns vorgestellten Edelmetalle.

Es findet sich heutzutage eher als Nebenprodukt der Raffination oder der Erzeugung von Buntmetallen, isolierter Platinabbau wird vergleichsweise wenig betrieben.

Dem Mond und Wasser zugeordnet könnte man meinen, dass Platin mit den bisher erwähnten Eigenschaften ein stärkeres Silber sein könnte. Dies ist jedoch nicht der Fall, denn Platin vereint unseren Erfahrungen gemäß gleichermaßen die Kräfte von Gold und Silber und formt somit ein Element von milderndem, aber auch strahlend leuchtendem Anmut.

Platin symbolisiert außerdem Eigenheit und Ehrgeiz, was dabei helfen kann, die eigenen „kleinen Macken“ zu unserem Vorteil zu nutzen.

Wir alle sind verschieden und oft von vermeintlichen Schwächen geplagt, welche von manchen Mitmenschen gar erst zu diesen gekürt werden. Doch oft ist es Neid oder generelle Missgunst unserer Person gegenüber, welche andere zu dieser Annahme oder Aussage bewegt.

Sehen wir uns die modernen Zeiten an, die zunehmend tolerantere Gesellschaft. So mancher wurde durch seine Eigenheiten berühmt, viele bekannte Persönlichkeiten sind aufgrund ihrer „Fehler“ große Stars oder Internetpersönlichkeiten geworden, ihre Fans dachten von Anfang an: „Boah, das fühle ich, ich bin nicht alleine“. Und das doch durch Auffälligkeiten, welche in unserem bekannten Umfeld eventuell ausschließlich auf Ablehnung gestoßen wären.

Sei mutig und nutze das, was vielen nicht gefällt zu deinem Vorteil. Eventuell sogar deine größte Schwäche. Platin kann dabei alle Sternzeichen gleichermaßen unterstützen.

Stay Pride, Platinum Child.

 


 

Fakten zu Platin

 

1. Aufgrund seiner weiß gräulichen Farbgebung wird es häufig mit Silber verwechselt.

2. Der Name “Platin” kommt vom spanischen “Platina”, was kleines Silber bedeutet.

3. Es handelt sich um ein Edelmetall, das heißt es oxidiert nicht

4. Abbau und Verarbeitung benötigen durchschnittlich 6 Monate.

5. Platin ist so selten, dass die gesamte jemals Abgebaute Menge des Edelmetalls in ein durchschnittliches Wohnzimmer passen würde.

6. Der Platin-Markt ist je nach Nachfrage von extrem starken Wertschwankungen betroffen (bis zu 1500$ innerhalb eines Jahres).

7. Meteoriten und Mondgestein haben einen höheren Platinanteil als solches auf der Erde.

 


 

firstonthesun® Produkte mit dem Edelmetall Platin:

 

Der “Nightshifter” Orgonit Anhänger ist eine Schmuck-Kreation, welche sanfte, lichtempfindliche Edelsteine der Nacht, wie Kunzit oder pinken Amethyst mit einer Rückwand aus Platinfolie verbindet. Diese spirituell Bedeutungsvolle Kombination ist insbesondere für Nachtmenschen bestens geeignet um einen harmonischen Einklang mit der Dunkelheit zu erreichen.

 

Orgonit-Ahänger “Nightshifter”

 

Pinker Orgonit Anhänger mit dem Edelstein Kunzit. Der Orgonit kann als Halskette getragen werden.

Der Nightshifter mit Platin-Rückwand

 

 


 

Sind Sie nun auch begeistert vom wertvollen Edelmetall Platin? Kommen Sie gerne auf diesen Beitrag zurück um Wissen erneut abzurufen oder sehen Sie sich in unseren weiteren Beiträge, sowie unserer Schmuck-Auswahl um.

 

 

Noch mehr Edelsteine, Orgonite & spirituelle Produkte können Sie hier kaufen: firstonthesun® Online – Shop

Mehr Wissen über die Welt des spirituellen, der Esoterik & der Edelsteine finden Sie hier: Schmuck, Edelstein & Orgonit Wiki