EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
EnglishFrenchGermanRussianSpanishTurkish
firstonthesun Schriftzug in weiß mit transparentem Hintergrund.

Edelstein, Schmuck & Orgonit Wiki

Larimar Trommelsteine auf Frauenhänden mit Beschriftung "LARIMAR"

Larimar – Ein kraftvolles Wahrzeichen der Dominikaner

Der Larimar ist eines der vielen Wahrzeichen der Dominikanischen Republik. Auch in der Welt der Edelsteine findet er einen bedeutenden Platz. Davon möchten wir heute berichten.

Miguel Mendez entdeckte einst im 19. Jahrhundert den Larimar, dessen Name er aus dem Namen seiner Tochter „Larissa“ und dem spanischen Wort „Mar“ für Meer zusammensetzt.

Die Mohshärte dieses Pektolith variiert zwischen 5 und 6. Während Sodalith wahrlich den tiefblauen Ozean verkörpert, scheint Larimar die Brandung und hellblauen karibischen Küsten widerzuspiegeln.

Meint ihr nicht auch, dass diese beiden Steine mehr miteinander zu tun haben könnten als wir bisher ahnten?

Dem Hellseher Edgar Cayce zufolge stammt der Larimar außerdem aus Atlantis. Namen trägt er sehr viele, von der Bezeichnung „Blauer Stein“ über „Juwel der Karibik“ bis hin zu „Delphin-Stein“

Larimar ist äußerst selten, teuer und begehrt. Je kontrastreicher und farbintensiver ein Larimar, desto höher ist in der Regel sein Preis.

Durch ihre Einzigartige Herkunft und Beliebtheit sind Larimare „Steine von Welt“ für die Welt und symbolisieren Vereinigung und ein Ablegen dualistischer Weltanschauungen. Ebenso wie seine Erscheinung den Himmel und das Meer vereint, vereint der die Elemente Luft und Wasser in einmaliger Art und Weise.

Diese vereinigende Kraft kann im Alltag insbesondere bei der Chakrenarbeit sehr gut eingesetzt werden, da sich dieser sowohl für die Anwendung auf dem Herz, als auch dem Kehlchakra und dritten Auge eignet.

Insbesondere die Schärfung des dritten Auges ist oft ein kritischer Akt. Sie kann durch ein besonderes Maß an „Schwarz-Weiß“ denken so stark beeinträchtigt werden, dass sich ein mancher durch seine negativen Gedanken in solch einem Maß selbst manipuliert, dass sich dualistisches Denken zunehmend manifestiert.

Folglich ist es schon passiert, dass das Stirnchakra stark getrübt wurde und Menschen sich spirituell fehlleiteten. Davor soll der Larimar schützen.

Der Stein von Atlantis? Nun, hören wir zumindest symbolisch auf ihn, werden wir bestimmt nicht untergehen. Sehen wir das Große und Ganze.

Besonders Löwengeborene kann der Larimar helfen.